Lehre am Zentrum für Augenheilkunde

Studentensekretariat Augenheilkunde

Marie-Francoise Peccatte
Telefon +49 221 478-4330
Telefax +49 221 478-3533

Organisation der Studentenausbildung

Prof. Dr. Antje Neugebauer
Oberärztin
Schwerpunkt für Schielbehandlung & Neuroophthalmologie
E-Mail: antje.neugebauer@uk-koeln.de

Promotion / Doktorarbeit

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

Univ.-Prof. Dr. Ludwig Heindl
E-Mail: ludwig.heindl@uk-koeln.de

Akademische Ausbildungsaktivität

Habilitationen an der Augenklinik seit 2011

Untersuchungskurs Augenheilkunde

Der Untersuchungskurs Augenheilkunde dient der Vermittlung grundlegender ophthalmologischer Untersuchungstechniken, die auch in anderen Disziplinen (zum Beispiel Allgemeinmedizin, Kinderheilkunde und Neurologie) benötigt werden.

Hinweise zum Kurs

Der Untersuchungskurs Augenheilkunde wird in Studentengruppen an zwei Tagen mit jeweils einer Doppelstunde abgehalten. Die genauen Zeiten entnehmen Sie bitte dem ausgehändigten Einteilungsplan.
Lerninhalte und Kursziele
    ▪    Erhebung der ophthalmologischen Anamnese
    ▪    Visusprüfung mit Lesekarte und Projektor
    ▪    Grundzüge des sphärischen Refraktionierens, Demonstration Autorefraktor
    ▪    Orientierende Gesichtsfeldprüfung
    ▪    Beurteilung der Pupillomotorik (direkt, konsensuell, Swinging-Flashlight-Test)
    ▪    Beurteilung der Bulbus-Motiliät, Zuordnung der Augenmuskeln zu den Bewegungsrichtungen
    ▪    Inspektion der Lider, einschließlich Ektropionieren (Erfolgskriterium)
    ▪    Inspektion des Auges mit der Hand-Opthalmoskop einschließlich Fundusuntersuchung in Mydriasis
    ▪    Erstellung einer Funduszeichnung mit Gefäßabgängen der Papille (Erfolgskriterium)
    ▪    Demonstration der Augenuntersuchung an der Spaltlampe, einschließlich Funduskopie
    ▪    Demonstration einer Tonometriemethode
Hinweise
An jedem Kurstag erfolgt die einseitige Pupillenerweiterung mit Tropicamid für die Hälfte der Teilnehmer. Daher müssen Kontaktlinsenträger an den Kurstagen mit Brille erscheinen oder die Kontaktlinsen weglassen. Nach dem Kurs kann während der Wirkungszeit des Tropicamids kein Fahrzeug geführt werden.

Praktikum Augenheilkunde

Im einwöchigen Praktikum Augenheilkunde werden die Studenten alleine oder zu zweit gemäß eines am ersten Tag ausgehändigten Rotationsplans tageweise verschiedenen Stationen/Einrichtungen/OPs zugewiesen. Das Lehrziel ist ein Einblick in die diagnostischen, therapeutischen und chirurgischen Methoden der Augenheilkunde und der direkte Kontakt mit ophthalmologischen Patienten. Insbesondere sollen die Studenten die praktische Umsetzung ihrer erworbenen Kenntnisse erfahren. Das Praktikum soll Interesse für das Fach Augenheikunde wecken und zum PJ in der Augenheilkunde animieren.

Praktisches Jahr (PJ) in der Augenklinik

Ein PJ-Tertial kann auf Wunsch in der Augenheilkunde absolviert werden. Studenten sind hierzu in der Augenklinik der Uniklinik Köln herzlich willkommen. Das Ausbildungsprogramm ist wie folgt aufgebaut: Einarbeitung auf einer der Bettenstationen in die Untersuchung (Spaltlampe, Tonometrie, Refraktionieren et cetera), selbstständige Voruntersuchung von Patienten ambulant und stationär, Assistenz bei Operationen, Rotation durch die Abteilungen (Vorderabschnitt, Hinterabschnitt, Poliklinik, Orthoptik). Auf Wunsch können individuelle Schwerpunkte gesetzt werden. Erfahrungsgemäß profitieren Studenten besonders im PJ, wenn schon im Vorfeld ein Praktikum oder eine Famulatur in der Augenheilkunde durchlaufen wurde. Dies ist jedoch keine Voraussetzung. Ein erfolgreiches PJ-Tertial in der Augenheilkunde ist eine große Hilfe bei einer späteren Bewerbung für die Facharztausbildung, da bei Einstellung schon auf einen Grundstock an spezifischem Wissen und Fertigkeiten aufgebaut werden kann.

Nach oben scrollen