Netzhauterkrankungen und vitreoretinale Chirurgie

Bei Erkrankungen der Netzhaut (Retina), der Makula und des Glaskörpers betreut Sie am Zentrum für Augenheilkunde der Uniklinik Köln ein spezialisiertes Ärzteteam mit langjähriger Expertise in der medikamentösen und operativen Netzhauttherapie. In der Diagnostik von Netzhauterkrankungen stehen Ihnen dabei die modernsten hochauflösenden Bildgebungsverfahren zur Verfügung.

Therapeutisch decken wir das komplette Spektrum ambulanter und stationärer Verfahren zur Behandlung von Netzhauterkrankungen ab, einschließlich minimal-invasiver, nahtfreier Netzhautoperationen, Laserbehandlungen der Netzhaut und Injektionen von Medikamenten in den Glaskörperraum (intravitreale Injektionen).

Zur Person

Curriculum vitae

  • Studium der Humanmedizin an den Universitäten Freiburg, London und Heidelberg
  • Promotion mit summa cum laude an der Universität Freiburg über „Molekulare Mechanismen des Tumorzelltodes induziert durch die Suizidgene TK und PNP“
  • Facharztausbildung in Augenheilkunde an den Universitätskliniken Köln und Bonn
  • Anerkennung als Facharzt für Augenheilkunde und Fellow of the European Board of Ophthalmologists (FEBO)
  • Dreijähriger Forschungsaufenthalt am Scripps Research Institute in La Jolla/California
  • Habilitation an der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn über „Neue molekularbiologische Aspekte der Rolle des retinalen Pigmentepithels in Pathogenese und Therapie der altersabhängigen Makuladegeneration“
  • Geschäftsführender Oberarzt der Universitäts-Augenklinik Bonn
  • Außerplanmäßiger Professor der Universität Bonn
  • Ruf auf die Professur für Netzhauterkrankungen und vitreoretinale Chirurgie der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln

Preise und Stipendien

  • Studienstipendium der Bayer-Studienstiftung
  • Jahresstipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD)
  • Ludolf-Krehl-Forschungspreis der Südwestdeutschen Gesellschaft für Innere Medizin (SWGIM)
  • Gerok-Forschungsstipendium des BONFOR-Programms der Universität Bonn
  • Alcon-Retina-Stipendium der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG)
  • Forschungsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • Kröner-Forschungspreis der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG)
  • International Travel Grant Award der Association of Research in Vision and Ophthalmology (ARVO)
  • Makula-Forschungspreis der Pro Retina-Stiftung
  • Auszeichnung des Deutschen Förderprogramms für Augenheilkunde der Bayer GmbH
  • Forschungspreis des Kongresses der Deutschen Ophthalmochirurgen (DOC)

Forschungsgebiete

  • Angeborenes Immunsystem bei der altersabhängigen Makuladegeneration, gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft: KR 2863/7-1 und KR 2863/7-2
  • Retinale Zellbiologie und Stammzellbiologie, gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft: KR 2863/6-1
  • Pharmakokinetik intravitrealer Medikamente
  • Diagnostik und Therapie der Frühgeborenenretinopathie
Terminvereinbarung

Terminvereinbarung für gesetzlich versicherte Patienten

Terminvereinbarung für privat versicherte Patienten

Das Team

Zur Person
Akademischer und beruflicher Werdegang
Seit 05/2018 Funktionsoberärztin am Zentrum für Augenheilkunde, Universitätsklinikum Köln, Abteilung für Netzhaut und Glaskörperchirurgie
02/2018 Habilitation zum Thema: „Descemet Membrane Endothelial Keratoplasty - Analyse von Komplikationen und Optimierungsstrategien“
11/2017 Facharztanerkennung
05/2017 European Board of Ophthalmology Diploma
Seit 08/2015 Verantwortliche gemäß § 20c AMG
Seit 12/2012 Ärztliche Mitarbeiterin in der Hornhautbank
Seit 09/2012 Assistenzärztin am Zentrum für Augenheilkunde, Universitätsklinikum Köln
Wissenschaftliche Tätigkeit
Seit 2016 Mitglied der DFG Forschergruppe FOR2240 (“Angiogenesis, Lymphangiogenesis and Cellular Immunity in Inflammatory Diseases of the Eye”) Project 1 “Induction of transplant tolerance by antihem- and antilymphangiogenic therapies”
Seit 2016 Studienärztin für klinische Studien am Zentrum für Augenheilkunde, Universitätsklinikum Köln
Seit 10/2015 Studienkoordinatorin der PRIVENT-Studie (EudraCT 2015-004731-12; ClinicalTrials.gov Identifier NCT02834559)
Preise und Auszeichnungen
10/2016 Julius Springer Preis für Ophthalmologie
Zur Person

Wissenschaftliche Interessen

  • Wundheilungsmodulatoren in der Glaukomchirurgie
  • Elektronische Messung und Optimierung der Compliance in der medikamentösen Glaukomtherapie
  • Bewertung morphologischer Veränderungen des Sehnervenkopfes bei Glaukompatienten mittels konfokaler Lasermikroskopie (HRT)

Ausbildung

1993-2000 Medizinstudium und Promotion, Universität Freiburg i.B.
2000-2002 Arzt im Praktikum, Zentrum für Augenheilkunde, Uniklinik Köln
2002-2005 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Neuropathologie, Uniklinik Köln
seit 2005 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Zentrum für Augenheilkunde, Uniklinik Köln

Zur Person

Curriculum Vitae

Ausbildung

1979       

Approbation Universität zu Köln

1985

Facharztexamen Universität zu Köln

1990

Subspezialisierung vitreo-retinale Chirurgie

Berufsausbildung

1979-1981

Pathologie, Universität zu Köln

1985-1986

Forschungsaufenthalt an der University of Southern California, Doheny Eye Institute, Los Angeles, CA, USA

1996

Berufung Lehrstuhl Augenheilunde Universität Aachen

2001

Berufung Lehrstuhl Abt. für vitreo-retinale Chirurgie, Universität zu Köln

2003-2010

Herausgeber: Graefes Archives of clinical and experimental Ophthalmology

2008

Gründung Video-Repositorium Eyemoviepedia

2011

Herausgeber/Gründer: GMS open access Case report, Zeitschrift Augenheilkunde

Aktuelle Positionen

seit 2001

Direktor: Abt. für  vitreo-retinale Chirurgie, Universität zu Köln

14.03. 2012

GCP-Kurs

Nach oben scrollen