Gemäß unserer klinischen Schwerpunkte befassen wir uns in der Forschung vor allem mit Fragestellungen im Bereich

  • der Hornhauttransplantationschirurgie und -immunologie,
  • des Trockenen Auges,
  • der Glaukome und
  • der Tumoren des Auges.

Schwerpunktmäßig arbeiten wir daran, pathologische Gefäßproliferationen (Angiogenese und Lymphangiogenese) sowie Entzündungsprozesse bei verschiedenen Augenerkrankungen besser zu verstehen und neue Behandlungsansätze zu entwickeln. Ein wichtiger Schwerpunkt dabei sind neue innovative Verfahren zur in-vivo Bildgebung (Imaging).

Alle Forschungsaktivitäten sind „translational“ ausgerichtet, dass heißt wir lösen klinisch relevante Probleme unter anderem mit Methoden der Grundlagenforschung, um sie dann möglichst schnell wieder den Patienten zugute kommen zu lassen. Deshalb werden auch zahlreiche klinische Studien durchgeführt.

Nach oben scrollen