Netzhaut & Glaskörper

Univ.-Prof. Dr.--Bernd-Kirchhof

Univ.-Prof. Dr. Bernd Kirchhof

Direktor der Abteilung für Netzhaut- und Glaskörperchirurgie

Profil

Sekretariat: Christa Asbeck
Telefon +49 221 478-4105
Telefax +49 221 478-5922

Diagnostisches Spektrum

In der Abteilung für Netzhaut- und Glaskörperchirurgie des Zentrums für Augenheilkunde der Uniklinik Köln stehen alle diagnostischen Möglichkeiten zur Untersuchung der in Frage kommenden Erkrankungen zur Verfügung:

  • Angiographie
    Hier wird ein spezieller Farbstoff (Natriumfluoreszein - Fluoreszeinangiographie; Indocyaningrün - ICG-Angiographie) intravenös appliziert, anschließend werden Fotografien vom Augenhintergrund gemacht. Diese Untersuchung ist vor allem bei Patienten mit altersbedingter Makuladegeneration und bei diabetischer Retinopathie wichtig.
  • Optical coherence tomography (OCT)
    Optische Darstellung der Stelle des schärfsten Sehens (Makula). Mit diesem Querschnitt durch die Netzhaut kann man die Netzhautdicke messen. Dies ist wichtig beim Makulaödem.
  • Mikroperimetrie
    Mit dieser Untersuchungsmethode kann das Gesichtsfeld im Bereich der Makula, der Stelle des schärfsten Sehens, untersucht werden. Gleichzeitig kann die Fixation, also der Punkt mit dem gesehen wird, überprüft werden.
  • Fundusphotographie
    Zur Dokumentation von Veränderungen am Augenhintergrund wie zum Beispiel Aderhautnävus und anderen.
  • Gesichtsfelduntersuchung
  • Elektrophysiologie und Farbensehen

    Weiterführende Informationen unter Elektrophysiologie
  • Ultraschall
    Zur genauen Vermessung von Veränderungen am Augenhintergrund (Größe und Prominenz von Tumoren) und zur Visualisierung der Netzhaut, wenn die Medien trübe sind, wie zum Beispiel bei Glaskörperblutungen. 
  • Vergrößernde Sehhilfen
    Weiterführende Informationen unter der Spezialsprechstunde

Operatives und therapeutisches Spektrum

  • Erkennung und Behandlung komplizierter Netzhauterkrankungen
  • Durchführung sämtlicher netzhaut- und glaskörperchirurgischer Verfahren insbesondere sämtlicher Vitrektomie-Verfahren
  • Medikamentöse und chirurgische Behandlung der Altersbedingten Makuladegeneration (AMD): Injektionsbehandlung mit VEGF-Inhibitoren (zum Beispiel Ranibizumab, Bevacizumab, Aflibercept, Triamcinolon), chirurgische Entfernung von Massenblutungen, subretinale Chirurgie, Photodynamische Lasertherapie (PDT)
  • Mikropulslaser bei Retinopathia centralis serosa, einer Makuladegeneration im mittleren Alter
  • Behandlungen sämtlicher Formen der Netzhautablösung, auch komplizierter Formen (PVR-Amotio): Operation (Vitrektomie), Plombenchirurgie, Gastamponaden, Silikonöltamponaden, Laserbehandlungen, Kältebehandlung (Kryopexie)
  • Therapie bei diabetischen Augenerkrankungen (Netzhautveränderungen, Glaskörperblutung, Netzhautablösung, diabetisch bedingtes Glaukom): Laserbehandlung, Operation (Vitrektomie), Injektionsbehandlung (zum Beispiel Ranibizumab, Bevacizumab, Aflibercept, Triamcinolon)
  • Therapie bei Durchblutungsstörungen und Gefäßverschlüssen der Netzhaut: Laserbehandlung, Injektionsbehandlung (zum Beispiel Ranibizumab, Bevacizumab, Aflibercept, Triamcinolon Dexamethason), Operation (Vitrektomie)
  • Therapie von Makulaödem unterschiedlichster Ursache: Injektionsbehandlung, Laserbehandlung, chirurgische Behandlung mit Membranpeeling
  • Chirurgie bei Makulaforamen und Makula Pucker
  • Mikrochirurgische Versorgung auch von schwersten Augenverletzungen und deren Folgezuständen
  • Behandlung von intraokularen Tumoren: Bestrahlung mit Ruthenium Plaques, Blockexzision, Resektion ab interno, Thermolaserbehandlung, Photodynamische Therapie von Aderhaut-Hämangiomen
  • Optische Rehabilitation von altersbedingten Fehlsichtigkeiten (Anpassung von Lupenbrillen)
  • Behandlung aller Formen von Entzündungen im Auge (Uveitis)

Ihr stationärer Aufenthalt in unserer Klinik: Kontakt & Terminvereinbarung

Das Team

Dr. Claudia Dahlke
Prof. Dr. Sascha Fauser
Priv.-Doz. Dr. Manuel Hermann
Prof. Dr. Sandra Liakopoulos
Priv.-Doz. Dr. Philipp Müther
Priv.-Doz. Dr. Tina Schick

Nach oben scrollen